Sie wünschen eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns an: 0221-9959-8516 oder per E-Mail

Regular blog header

Wie Sie es vermeiden können, im eigenen Badezimmer nass zu werden

09.06
Klaus Heywinkel

Wie geht es Ihnen? Piddeln Sie auch gerne an Details rum und vergessen dabei die wirklich wichtigen Dinge? Werden Sie auch schon mal im eigenen Badezimmer nass, weil sie das Decken des Dachs nach hinten geschoben haben?

Und wissen Sie, was das Haus Ihres Lebens ist? Haben Sie Klarheit über die wirklich wichtigen Dingen in Ihrem Leben?

Immer wieder erlebe ich Menschen, die sich in operativer Hast mit vielerlei Dingen beschäftigen. Oft mit zu vielen Dingen. Mit der Idee „Lass doch was weg!” können diese Menschen nichts anfangen. „Was denn? Ist doch alles so wichtig!”

Bei dem Beispiel mit dem Haus ist es sehr einleuchtend und einfach. Erst Dach decken – dann Badezimmer fliesen. Im eigenen Leben fällt das manchmal viel schwerer.

Stephen R. Covey beschreibt in seinem Buch „7 Wege zur Effektivität” ein anderes, passendes Bild: Ein Bild von der Arbeitertruppe im Dschungel, die eine Straße bauen. Einer sitzt oben in einem Baumwipfel um die Umgebung zu sondieren. Irgendwann ruft er: „Jungs, stop, wir sind im falschen Dschungel” Die Männer antworten: „Klappe – wie machen gerade tolle Fortschritte.”

Der Mann im Baumwipfel hat es vorgemacht: Von oben sieht man besser. Ein Feldherr auf dem Feldherrenhügel kann seine Mannen auch besser von dort dirigieren als wenn er in vorderster Kampflinie dabei wäre.

Die „7 Wege zur Effektivität” lege ich Ihnen ans Herz – ein sehr inspirierendes Buch!

Pausen einlegen und hinterfragen

Mein Tipp: Spendieren Sie sich von Zeit zu Zeit eine Pause und klettern Sie in den Baumwipfel. Überlegen Sie sich, was Ihre Werte sind – das, was Ihnen wirklich am Herzen liegt – und wohin Sie im Leben wollen. Sie können damit starten, sich über diese Fragen Gedanken zu machen:

Passt alles, was Sie täglich tun, zu Ihren Werten und Lebenszielen? Was passt mehr – was weniger?

Stellen Sie sich für alles, was Sie tun, die Fragen:

Muss das sein? … oder was würde passieren, wenn ich es weglasse? Muss das jetzt sein? … oder kann ich es verschieben, wenn es eng wird? Muss das so sein? … oder kann ich es weniger oder anders tun? Muss ich das machen? … oder kann ich es delegieren?

Über diese Fragen nachzudenken ist gut investierte Zeit.

Mehr von Klaus Heywinkel
  • Preview blog header
  • Preview blog header
  • Tipp!
    Newsletter abonnieren und informiert bleiben

    (jederzeit abbestellbar)
    • Erhalten Sie exklusive Beiträge unserer Top Speaker und Coaches.
    • Lassen Sie sich von wirkungsvollen Coaching Tipps inspirieren.
    • Erfahren Sie als Erster von neuen Rabattaktionen.