Sie wünschen eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns an: 0221-1690-3366 oder per E-Mail

Regular miteinander

Miteinander statt Gegeneinander

30.07
Monika Janzon

Die individuellen Antriebs-/Wertestrukturen und die damit verbundenen Emotionen eines Menschen beeinflussen massiv das Miteinander. So führen unterschiedliche Werte und Emotionen zu spontanem Vertrauen oder zu Missverständnissen und, nicht selten im Business, zu Konflikten. Letzteres beruht maßgeblich auf der Differenz zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung und wird eben dadurch verstärkt, dass wir im Business ja nicht ganz freiwillig miteinander zu tun haben.

Daher meine Empfehlung:

  1. Gehen Sie davon aus, dass Sie und Ihre Mitarbeiter/innen sich missverstehen! Missverständnisse sind weitaus häufiger als blindes Verstehen oder Verständnis.

  2. Gehen Sie vom Entgegengesetzten aus! Anders wäre es auch nicht möglich, dass zwei Menschen mit Blick auf ein Glas mit Wasser vom „halbvollen oder halbleeren Wasserglas“ sprechen.

  3. Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung für Ihre Wirkung! Denn Vertrauen passiert intuitiv, wenn Sie auf „gleicher Wellenlänge sind“ oder wertschätzend, wenn Sie tolerant im Umgang mit der anderen Art sind.

  4. Vergessen Sie die goldene Regel „Behandele andere Menschen so, wie du behandelt werden möchtest“, sie ist keine gute Grundlage für ein konfliktfreies Miteinander!

Die Grundsätze menschlicher Motivation auf Basis der empirischen Forschung von Prof. Dr. Steven Reiss sind meine Leitplanken im Coaching. Mit einer vorgeschalteten Online-Analyse arbeiten wir folgt miteinander:

  1. Schritt: Selbstreflektion auf der Basis grundlegender Motive

  2. Schritt: Fremdwahrnehmung reflektieren und Abgleich mit den eigenen Motiven

  3. Schritt: Maßnahmen individuell entwickeln

Sollten Sie Interesse haben an einigen Coaching Tipps für Führungskräfte – kostenfrei – nehmen Sie Kontakt auf. Ich stelle die Verbindung her zwischen den beteiligten Persönlichkeiten, die ein schwieriges oft erfolgloses Miteinander „pflegen“ oder sich im schlimmsten Fall ständig streiten, um eine Lösung auf der Beziehungsebene zu finden.

Bereits vielfach bewährt haben sich die die Tipps insbesondere bei den klassischen Führungsaufgaben:

  • Zielvereinbarungsgespräche

  • Lob- und Kritik-Gespräche

  • Kommunikation von Veränderungen (Change-Management)

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Tipp!
Newsletter abonnieren und informiert bleiben

(jederzeit abbestellbar)
  • Erhalten Sie exklusive Beiträge unserer Top Speaker und Coaches.
  • Lassen Sie sich von wirkungsvollen Coaching Tipps inspirieren.
  • Erfahren Sie als Erster von neuen Rabattaktionen.